Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

ANGOSTO ANGOSTO ALMENDROS tinto (red) Crianza Rotwein 2012, EXZELLENTER Rotwein, 92 Punkte Guia Penin, barrique. ArtNr.: ANGALMTC12

Exzellenter Crianza Rotwein durch 14 monatigen Barriqueausbau. Ein Wein mit Charakter, geschmack- und kraftvoll.

25,20 €/l
Lieferzeit: 1 - 4 Tage
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!

 

ANGOSTO ALMENDROS tinto (red) Crianza 2012, Rotwein im Barriqueausbau

 

    KATEGORIE

    EXZELLENTER Rotwein

     

    LITER

    0,75 l

     

    ALKOHOLGRAD

    14% vol.

     

    HERKUNFT

    D.O.P. Valencia

     

    QUALITÄTSSTUFE/ BESONDERHEITEN

    Crianza. 14 Monate Barriqueausbau in französischen Eichenfässern/
    jährliche Produktion nur 7.500 Flaschen.

     

    SERVIERTEMPERATUR

    16°-18°C

     

    REBSORTEN

    50% Syrah (Shiraz), 30% Marselán, 20% Garnacha tintorera

     

    AUSZEICHNUNG

    92 Punkte Guía Peñín, (JG 2011 & 2010: 93/100;
    2009: mit 95 Punkten ein Ausnahmewein!)

     

    EAN

    8437007844207

     

    JAHRGANG

    2012

     

    Allergene

    Enthält Sulfite

     

    GENUSS-/ PREISVERHÄLTNIS

    Korrekt

     


    VERKOSTUNGSREPORT des Winzers

    Farbe: Kirschrot mit einem granatroten Saum gefärbt. Nase: Würzig, weiches Eichenholz, komplex Mineral, reife Früchte, Milchnoten. Am Gaumen: Kraftvoll, Röstaromen, reife Tannine.

    Die Hauptgeschmacksrichtungen sind: Kirsche, reife Früchte, Pfeffer, weiches Eichenholz.


    VERKOSTUNGSREPORT Guía Peñín

    Sattes Kirschrot. Aroma ausdrucksvoll, mit Charakter, warm, kandierte Früchte, weiches Eichenholz. Am Gaumen reife Früchte, geschmackvoll, kraftvoll.

    English: Colour: very deep cherry. Nose: expressive, characterful, warm, candied fruit, creamy oak. Palate: ripe fruit, flavourful, powerful.

    Español: Color cereza muy intenso. Aroma expresivo, con carácter, cálido, fruta escarchada, roble cremoso. Boca fruta madura, sabroso, potente.


    Guía Peñín/ Kategorie: EXZELLENTER Rotwein!

    ANGOSTO ALMENDROS tinto (red) ist im spanischen Weinführer Guía Peñín mit 92/100 Punkten bewertet. (JG 2011 & 2010: 93/100; 2009: mit 95 Punkten ein Ausnahmewein!)



    GASTRONOMIE

    Passt sehr gut zu rotem Fleisch, Seehecht in Minzsoße, Lamm, Ziegenkäse, Carpaccio von frischem Fisch oder Schalentieren, gebratene Ente, gebratener Fisch im Salzmantel, Gerichte mit Trüffeln.




    GESCHICHTE

    Die Bodega (Weinkeller) "EL ANGOSTO" gehört zu "Viveros Cambra" und befindet sich auf der Finca (Landgut) Santa Rosa, im inneren einer alten Bodega des neunzehnten Jahrhunderts, die komplett restauriert wurde.

    Die Weinberge sind auf zwei Fincas: El Angosto und Santa Rosa.

    Die Erdböden befinden sich laut Aussage des Winzers an Hanglagen, die kalkhaltig und arm an organischen Stoffen sind.

    Die angebauten Rebsorten sind Cabernet Sauvignon, Tempranillo, Syrah, Graciano, Petit Verdot als rote und Muscat Grano Pequeño, Verdejo, Sauvignon Blanc, Chardonnay als weiße Trauben. Die Reifung der Crianzas erfolgt in französischen Eichenfässern.

    Das Ziel des Winzers ist es mediterrane, elegante und konzentrierte Weine zu entwickeln, wobei versucht wird, das Land hierbei maximal zu respektieren bzw. nicht zu verschmutzen.

    Seit einer Generation von Winzern werden die Geheimnisse der Weinherstellungund die Liebe zu ihrem Land weitergegeben.

    Einen erheblichen Anteil an der Entwicklung trägt die Handschrift des jungen Weinbauern Rafael Cambra.

    Zu den beiden Standorten Finca Santa Rosa in Villena und EL Angosto in Ontinyent (nicht weit weg von der Stadt Valencia) gehören 30 Hektar Weinberge, die sich in einer Höhe von 425m und 550m über dem Meeresspiegel befinden.

    Viveros Cambra besitzt im übrigen eine der größten Rebschulen innerhalb Europas.

    Die Bodega El ANGOSTO existiert seit 2005. Die jährliche Gesamtproduktion beträgt 200.000 Flaschen.


     

    Almendros sind übrigens Mandelbäume.

    Syrah (auch Shiraz oder Balsamia)

    Syrah ist eine nicht sehr ertragreiche, aber hochwertige Rotweinsorte, die ursprünglich vor allem im Rhônetal in Frankreich kultiviert wurde. In Südafrika, in Australien, in den USA und in Kanada heißt die Sorte Shiraz. Die Rebe hat so hohe Bedeutung erlangt und ist so begehrt, dass sie in die Nobilität der Weinwelt aufrückte und als Edelrebe bezeichnet wird.

    Da der Syrah spät austreibt, ist er wenig empfindlich gegen Spätfröste. Kalte, nasse Witterung in der Blütezeit führt jedoch zu empfindlichen Ertragseinbußen. Normalerweise führen seine kleinbeerigen, aber reichlich vorhandenen Trauben zu zufriedenstellenden Erträgen. Problematisch ist aber das Reifeverhalten. Bei ungünstiger Witterung (zu wenig Sonne) reift er nicht ganz aus; dies führt wegen des außerordentlich hohen Tanningehaltes zu einem wenig erfreulichen Geschmack, der oft mit grün, unreif oder uncharmant beschrieben wird. Bei voller Sonne zur Reifezeit kippt er sehr schnell von der Reife zur Überreife, verliert seine Säure und sein reichfruchtiges Aroma. So erklärt es sich, dass der Syrah (bei perfekter Reife für Weinkenner einer der größten Weine der Welt) als so problematisch galt, dass seine Rebfläche in Frankreich auf zwischenzeitlich nur gut 3.000 ha zurückging. Die inzwischen erreichbaren Preise haben aber wieder zu einem Anstieg auf über 50.000 ha geführt. Weltweit sind ca. 145.000 ha Rebfläche mit der Sorte bestockt.

    Syrah-Weine haben meist ein kräftiges Johannisbeer-Aroma. Die Rebe liefert bei normaler Maischegärung einen dunkelfarbigen Wein mit hohem Tanningehalt, der zur Minderung der Adstringenz einer langen Flaschenreife bedarf (siehe hierzu auch den Artikel Phenole im Wein). (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Syrah)

    Marselan

    Marselan ist eine Rotweinsorte, eine Neuzüchtung zwischen den Sorten Cabernet Sauvignon x Grenache Noir. Die Kreuzung erfolgte 1961 durch den französischen Ampelographen Paul Truel in der Domaine de Vassal, einer Außenstelle des Institut National de la Recherche en Agronomie der Universität von Montpellier. Der Name Marselan lehnt sich an den Ortsnamen Marseillan an, wo die Sorte erstmals angebaut wurde. Erst 1990 wurde die Sorte in die Sortenliste des CTPS aufgenommen. Seit Juni 2007 liegt eine Genehmigung durch das US-amerikanische Alcohol and Tobacco Tax and Trade Bureau vor, die Rebsorte auf dem Etikett importierter Weine aufzuführen.

    Züchtungsziel war es, die Finesse eines Cabernet Sauvignon mit der Hitzeresistenz eines Grenache zu kombinieren. Die Sorte verfügt über sehr kleine Beeren, was zu einem geringen Ertrag führt. Insofern wurde das Züchtungsziel der Ähnlichkeit mit Cabernet Sauvignon zwar nicht erreicht und wurde der Sorte während vieler Jahre kaum Aufmerksamkeit zuteil. Erst ihre natürliche Robustheit gegen eine Vielzahl von Rebkrankheiten macht die Sorte für die Winzer interessant. Der erste sortenreine Marselan-Wein stammte aus dem Jahr 2002 und wurde in der Nähe von Carcassonne auf dem Weingut Domaine Devereux gekeltert. Insbesondere in der Region der Costières de Nîmes hat sich der Marselan etabliert und ist als ausgewogener und fruchtiger Rotwein mit einer Betonung der Tannine beliebt. Kleine Bestände sind auch in der Schweiz bekannt.

    Die mittelspät reifende Sorte (22 - 25 Tage nach dem Gutedel) ist seit 1997 in ganz Südfrankreich zugelassen und der größte Anteil der bestockten Rebflächen (2.255 Hektar, Stand 2007) steht in den Départements Aude, Hérault und Gard. Kleinere Anpflanzungen sind auch im Libanon, in Uruguay und in den USA bekannt. In Kalifornien werden die Setzlinge insbesondere in den Weinbaugebieten der North Coast AVA eingesetzt. Seit einigen Jahren wird die Rebsorte auch in Bulgarien (thrakische Tiefebene) mit großem Erfolg angebaut. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Marselan)

    GARNACHA (GRENACHE)

    Mit rund 86.600 Hektar Rebfläche ist sie unter dem Namen Garnacha nach den Sorten Tempranillo und Bobal die drittwichtigste spanische Rotweinsorte. Sie wird vor allem im Osten und Norden Spaniens in vielen Anbauregionen wie Ampurdán-Costa Brava, Bierzo, Calatayud, Campo de Borja, Cariñena, Costers del Segre, La Mancha, Navarra, Penedès, Priorat, Ribera del Duero, Rioja, Somontano, Tarragona, Terra Alta, Utiel-Requena und Vinos de Madrid angebaut.

    Der Wein aus der Grenache-Traube ist arm an Tanninen und Farbe. Sie kann daher gute fruchtige Weine liefern und wird (z. B. in Kalifornien) auch als Weiß- oder Roséwein gekeltert. Unter extremen klimatischen Bedingungen (Trockenheit, Hitze, Wind) und bei sehr geringen Erträgen liefert die Grenache auch konzentrierte, ausgesprochen lagerfähige Rotweine. Oft wird die Grenache mit tanninhaltigeren Sorten wie Tempranillo (speziell in der Rioja) oder mit Syrah und Mourvèdre (an der südlichen Rhône) verschnitten. Der einfache Grund hierfür sind die Eigenschaften der Rebe: Ihr Wein ist üblicherweise alkoholreich und dennoch weich. (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Grenache)


    Allgemeines zur D.O.P. (Denominación de Origen) VALENCIA

    Das Gebiet:

    Es wird in vier Teilgebiete unterteilt:
    Alto Turia liegt mit seinen Rebfächen zwischen 700m und 800m über dem Meeresspiegel am höchsten und hat sechs Gemeinden.
    Valentino befindet sich in Höhenlagen zwischen 250m bis 650m über dem Meeresspiegel. Es hat 23 Gemeinden und liegt in der Mitte dieser Provinz.

    In ebenfalls zentraler Lage ist Moscatel de Valencia und hat neun Gemeinden. Dort wird der historische Wein dieser Region produziert.
    Clariano liegt im Süden der Provinz Valencia auf einer Höhe von 400m-650m über dem Meeresspiegel und umfasst 33 Gemeinden.


    Bodenverhältnisse:

    Hauptsächlich dunkle, kalkhaltige Böden mit guter Dränung.


    Klima:

    Generell mediterran, aber im Sommer und Herbst mit Gewittern i.V.m. starken Regenschauern. Die Durchschnittstemperatur der Provinz Valencia beträgt ca. 15°C und die durchschnittliche Regenmenge 500mm pro Jahr.



    Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
    * inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten