Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Vins Padro CAPITOL Rose 2016 mit leckeren Erdbeer- und Himbeernoten. ArtNr.: AARCPI

Spanischer Rosado/ Rose 2016, 12 % vol.

8,90 €
10,53 €/l
Derzeit nicht verfügbar


CAPITOL Rosé (Rosado) 2016 online bestellen/ kaufen

    KATEGORIE

    Sehr guter Rosé.

    LITER

    0,75 l

    ALKOHOLGRAD

    12% vol.

    HERKUNFT

    D.O. Tarragona

    QUALITÄTSSTUFE

    k.A.                 

    SERVIERTEMPERATUR

    10°-12°C

    REBSORTEN

    Tempranillo – Merlot

    AUSZEICHNUNG

    Bis zu 86 Punkte im Guía Peñín

    EAN

    8427221027531

    JAHRGANG

    2016


    Allergene

    Enthält Sulfite

    GENUSS-/ PREISVERHÄLTNIS

    Fünf Sterne, exzellent

    VERKOSTUNGSREPORT des Winzers

    Farbe erdbeerrosa mit sehr hellen lebhaften Tönen.
    Erdbeer- und Himbeernoten in der Nase.
    Am Gaumen intensiv mit leckerem Geschmack.
    Perfekte Harmonie zwischen Farbe, Aroma und Geschmack.


    VERKOSTUNGSREPORT Guía Peñín (JG 14)

    Farbe: himbeerrot, glänzend.
    Aroma: rote Früchte, blumig, ausdrucksvoll.
    Mund: kraftvoll, fruchtig, frisch.

    TASTING NOTE
    Colour: rose, bright.
    Nose: red berry notes, floral, expressive.
    Palate: powerful, fruity, fresh.

    NOTA DE CATA
    Color: frambuesa, brillante.
    Aroma: fruta roja, floral, expresivo.
    Boca: potente, frutoso, fresco

     

    Guía Peñín/ Kategorie: Sehr guter Wein!

    CAPITOL Rosé ist im spanischen Weinführer Guía Peñín mit 86/100 Punkten bewertet.




    GASTRONOMIE

    Passt zu Pizza, Pasta, Fisch & Meeresfrüchte.




    GESCHICHTE

    Die Geschichte von Vinos Padró reicht fünf Generationen zurück, während der unsere Vorfahren das Unternehmen mit Arbeit und Hingabe bis in unsere Tage vorangetrieben haben. Nun ist es die neue Generation, die bei der Weinherstellung und Pflege der Weinreben neue Kenntnisse einfließen lässt. IPSIS ist das Ergebnis einer minutiösen Arbeit, sowohl im Weinkeller wie auch in den Weinbergen. Tradition und Erfahrung vereinen sich mit dem Enthusiasmus und Unternehmungsgeist des gesamten Teams.
    Mario Garcia Castellano, seit 1996 als Önologe in unserer Bodega tätig, kontrolliert mit wachsamem Auge den gesamten Herstellungsprozess. Er studierte Chemie an der URV in Tarragona und Önologie in Sant Sadurni D'Anoia und zeichnet verantwortlich für das Resultat von IPSIS. Von der Rebe bis ins Glas wenden wir die nötigen Mittel auf, um Schritt für Schritt alle Herstellungsprozesse durchzuführen und in unserer Bodega eine große Auswahl an Weinen abfüllen zu können.
    Die Bodega Vinos Padro hat eine Kapazität von 4.000.000 Litern mit 120 ha eigenen Weinbergen, die sich auf verschiedene Landgute im Gebiet von Alt Camp verteilen. Das geographische Gebiet, in dem sich unsere Weinberge und die Bodega befinden, gehört zur Herkunftsbezeichnung Tarragona.
    Unter den weißen Rebsorten, findet man Macabeo, Muskat, Parellada und Xarel·lo. Mit diesen Rebsorten, die dem Wein Frische, Säure, Ausgewogenheit und Fruchtaromen verleihen, stellen wir Weißweine her. Um über ein vielfältiges Angebot zu verfügen, das der von neuen Märkten kommenden Nachfrage gerecht wird, wurden auch andere Rebsorten wie etwa Chardonnay aufgenommen. Ebenso der Sauvignon Blanc, der den Weinen eine besondere Eleganz verleiht. Unter den roten Rebsorten verwenden wir mehrheitlich Ull de llebre (Tempranillo). Daraus entstehen sowohl Rotweine wie auch Rosés mit leichtem Körper und fruchtigem Geschmack. Den Merlot haben wir unseren neuen Weinen beigefügt, um sie um Feinheit und aromatische Nuancen zu bereichern.
    Das Ergebnis seiner Kelterung sind Weine mit viel Struktur und Farbe, ideal für den Barriqueausbau in Eichenfässern. Die Crianza-Weine werden aus Trauben von den ältesten Weinstöcken hergestellt. Der Barrique-Park umfasst 650 Fässer aus amerikanischer und französischer Eiche.

     


    HERSTELLUNG

    Die beiden Rebsorten werden getrennt hergestellt. Kurze, aber intensive Mazeration des Mostes mit den Traubenschalen. Kontrollierte Gärung bei 17°C, um einen Wein mit einem fruchtig und aromatisch gekennzeichneten Charakter zu erhalten.

    TEMPRANILLO

    Die Rebsorte Tempranillo (Ull de llebre) ist eine sehr produktive Sorte, die sehr ausgewogene Weine mit nicht stark intensivem Rubinrot, mäßigem Alkoholgehalt, leichter Säure und frischen Aromen nach Waldbeeren hervorbringt. Man kann sagen, dass es die beste traditionelle Rebsorte ist, die wegen ihrer Produktion und Qualität geschätzt wird. Der Anbau der Tempranillo-Rebe erfordert viel Sorgfalt; am besten gedeiht sie an einem sonnigen Hang dessen Erde wenig gedüngt und bearbeitet wird. Das haben eigentlich fast alle Rebsorten gemein. Ihr Vorteil ist, dass sie spät austreibt und dadurch gegen den Frühjahresfrost wenig empfindlich ist. Dafür reagiert sie sehr empfindlich auf Trockenheit und Wind. Eine allzu trockene Erde ist für die Tempranillo-Rebe nicht geeignet.

    MERLOT

    Wenn man von Merlot spricht, wird jeder hellhörig, denn es handelt sich um eine Wein-Entdeckung der letzten Jahre. Diese Rebe bringt Weine hoher Qualität und mit hohem Alkoholgehalt hervor, deren Persönlichkeit von aller Welt hervorgehoben wird.
    Merlot-Weine altern gut, können aber auch als Jungweine getrunken werden und als Rosé sind sie ganz außergewöhnlich. Bei anderen Rebsorten ist das nur schwer möglich. Die Merlot-Weine sind mild, alkoholisch, aromatisch und leicht zu trinken. Rubinrot mit violetten Tönen erinnern sie im Mund an Kräuter und Gewürze. In der Nase spürt man Fruchtaromen wie etwa nach Pflaume. Die Rebsorte verträgt die Holzreifung sehr gut, die ihr eine ausgewogene Nase, mit Körper und eine rötliche Farbe mit Orangetönen verleiht. Man könnte sagen, der Merlot ist für alles geeignet. Für den Weinbau ist es von der Produktion, der Qualität und vom Preis her gesehen die interessanteste Rebsorte, obwohl nicht jeder Boden für den Merlot-Anbau ideal oder geeignet ist. Kompakte Böden können zu einem Verrieseln der Blüte führen und daher sollte man diese Rebe nicht auf solchen Böden anbauen.

     

    Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
    * inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten